Muttertags-Crumble 2.0

8 Zutaten für einen Teig / keine Eier / blitzschnell zusammen gerührt. 

Es ist fast unglaublich, wie einfach und unkompliziert man einen so köstlichen Kuchen backen kann. Das Grundrezept habe ich im Thermomix dank einer Freundin entdeckt. Ich habe den Kuchen anfangs ein paar mal so gemacht wie im Originalrezept vorgesehen. Ich fand ihn aber ehrlich gestanden geschmacklich nicht besonders überzeugend, auch meine Familie war nicht begeistern (außer meiner Mutter die mittlerweile nur mehr glutenfrei isst). 

Beim letzten Versuch habe ich den Kuchen dann mit Dinkelmehl probiert – und sieh da – er ist dann zwar nicht mehr glutenfrei, dafür schmeckt er jetzt aber sehr sehr köstlich. Falls du aber lieber die glutenfreie Variante bevorzugst, habe ich die Angaben für diese Variante auch im Rezept. 

Ein Kuchen für den Muttertag

Ihr wisst ja, bisher war mein einfacher Heidelbeercrumble mein Muttertagsfavorit, den auch schon mein Sohn alleine backen kann. Aber ich glaube heuer wird er abgelöst von diesem schmackhaften Kuchen. Probiert ihn aus. Ich bin sicher, alle Mamas werden sich freuen. 

Weil Gesundheit wertvoll ist.

Eure Vera 

Beeren-Nuss-Streusel-Kuchen (vegan, bei Bedarf glutenfrei)

Zubereitungszeit10 Min.
Backen45 Min.
Portionen: 11 Stück

Zutaten

  • 130 Gr Sonnenblumenöl
  • 100 Gr. Rundkornreis (mit Thermomix) / Reismehl (ohne Thermomix) Bio-Milchreis zb. / Der Reis kann im Thermomix zermahlen werden, wähle dehalb gleich ein Reismehl, wenn du den Kuchen ohne Termomix hast.
  • 150 Gr. Dinkelmehl falls nicht glutenfrei
  • 30 Gr. Maismehl wähle 150 Gr. Maismehl gesamt und lasse das Dinkelmehl weg, wenn du den Kuchen glutenfrei backen magst
  • 130 Gr. Rohrzucker
  • 1 TL Bourbon Vanille gemahlen Nicht der Zucker! sondern nur pure Vanille
  • 1 kl. Prise Salz
  • 250 ML Wasser
  • 250-300 Gr. TK Beeren (Heidelbeeren oder Himbeeren)

für die Streusel

  • 100 Gr. geriebene Nüsse (Mandeln oder. Haselnüsse)
  • 50 ML Sonnenblumenöl
  • 2 EL Vollrohrzucker gestrichen gemessen

Anleitungen

Mit dem Thermomix

  • wähle das Rezept "Heidelbeerkuchen (vegan, glutenfrei) und ändere einfach die Mengen und Zutaten so wie oben in der Liste angeführt

Ohne Thermomix

  • Mische Mehle, Zucker, Vanille und Salz in einer Schüssel. Rühre dann mit einem Mixgerät Wasser und Öl hinzu. Fertig.

So gehts weiter (gilt für beide Varianten):

  • Der Teig ist recht flüssig und wird so in eine mit Backpapier ausgelegte (oder gefettete und bemehlte) Kuchenform gegeben.
  • Die TK Himbeeren oder Heidelbeeren über den Teig streuen und mit einem Löffel hineindrücken.

Streusel

  • Alle Zutaten in einer Schüssel mixen (geht mit der Gabel) bis die Masse etwas klumpig wird. Die Streusel dann über der Beerenschicht verteilen

Backen

  • Bei 180 Grad. 15 Minuten backen. Danach Hitze reduzieren und ein BAckpapier über den Kuchen legen (da sonst die Streusel verbrennen) und bei 160 Grad noch ca. 30 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Recipe Rating